Feste Strukturen & Aktivitäten

Bestimmte Aktivitäten gehören fest zum Ablauf. Manche davon gab es schon am ersten Tag, andere kamen erst im Laufe der Zeit dazu. So manches wurde über die Jahre ausprobiert. Einiges davon wurde für so gut befunden, dass wir es zum festen Bestandteil haben werden lassen.

Und es gehört auch dazu, daß man auch hin- und wieder was Neues ausprobiert. Es hat noch nie geschadet, einen ausgetretenen Pfad zu verlassen, um Neues zu entdecken!

Kinderkonferenz

Partizipation – Kinder in Entscheidungen teilhaben lassen

Was heißt Kinderkonferenz?

-          Kindern das Wort geben

-          Konkrete Situationen verstehen, besprechen, gestalten, zusammen planen, zu phantasieren, zu erzählen und zu philosophieren

-          Unmut und Freude ausdrücken

-          Gemeinsam Ideen und Vorhaben aushandeln

-          Grenzen von sich und anderen erfahren

-          Verantwortung und Engagement aneinander entwickeln

-          Kleingruppe (im kleinen Rahmen geht es besser, man kann besser sprechen)

 

Verschiedene Formen:

-          Ein Projekt erarbeiten (Themen sammeln, was interessiert, welche Möglichkeiten….)

-          Konferenz einfach so (Kinder erzählen im Kreis Wünsche, Bedürfnisse, Gefühle, Konflikte…..)

-          „Wir finden heraus was für uns wichtig und gut ist.“ (z.B. Problemsituation eines Kindes….)

Morgenkreis

Den Morgenkreis beginnen wir mit einem alltäglichen Ritual (Klangschale und Gebet).  Anschließend wird gemeinsam gesungen und es werden Bewegungs- und Fingerspiele gemacht. Hier wird der Tagesablauf vorgestellt, bei dem die Kinder mitentscheiden dürfen und ihre Ideen aufgegriffen werden. Es werden thematisch jahreszeitliche Themen besprochen (z.B. Feste des Kirchenjahres).  Es wird auf besondere Ereignisse und auf Fragen der Kinder eingegangen.

Ein ansprechend gestaltetes Zusammenkommen am Morgen bietet den Kindern die Möglichkeit, den Übergang und Start zum Tag im Kindergarten auch als solchen wahrzunehmen.

Abschlusskreis

Unser Abschlusskreis soll ein ruhiger Ausklang eines abwechslungsreichen und bewegten Vormittages sein. Bei Bedarf werden Tagesereignisse oder noch Anliegen der Kinder besprochen. Mit einem Lied verabschieden wir uns dann.

Getrennte Kreise

Bei den getrennten Kreisen werden die Kinder nach Alter aufgeteilt (Jüngere und Ältere). Dadurch ist das Eingehen auf die Kinder altersentsprechend möglich.

Singkreis

Der Singkreis findet einmal im Monat statt. Er soll den Eltern einen kleinen Einblick in unsere Themen, Lieder, Fingerspiele, kreative Aktivitäten geben, die wir im Laufe dieser Zeit mit den Kindern gemacht haben.

Räuberspatzenbande

Die „Räuberspatzenbande“ ist eine Aktivität, die in der Kleingruppe stattfindet. Die Gruppe wird z.B. nach Alter, nach Förderungsbedarf des einzelnen Kindes, oder individuell je nachdem welches Ziel verfolgt wird, eingeteilt.

Inhalte:

-          Fang-, Kreis-, Kim-, und Musik-Stopp-Spiele.

-          Turnen mit Materialien (z.B. Zeitungen, Tücher, Wäschekammern …..)

-          Rhythmische Spiele

-          Bilderbuchbetrachtung

Lernwerkstatt

Unser Vorschulprogramm „Lernwerkstatt“ findet einmal wöchentlich (Änderungen vorbehalten), vormittags ca. 30-45 Minuten in der Kleingruppe statt. In Absprache mit den Erzieherinnen kann die Lernwerkstatt nicht nur von Kindern besucht werden, die im kommenden September zur Schule kommen, sondern auch von sogenannten „Kann-Kindern“, bei denen der Zeitpunkt für den Schuleintritt noch offen ist. Kann-Kinder, sind solche, die nach dem 31. September geboren sind.

Inhalte:

-          Schwungübungen zur Förderung der Stifthaltung

-          Kennenlernen von Zahlen, Mengen, Formen, Größen, Längen, Gewichte

-          Mengenauffassung

-          Sprachförderung

-          Basteln, falten

-          Experimente

-          Situationsorientierte Projekte z.B. das Herbarium

MitBring-Tag

Einmal im Monat darf jedes Kind ein Spielzeug seiner Wahl in den Kindergarten mitbringen. Wir bitten die Eltern mit den Kindern zu entscheiden, ob das Spielzeug geeignet ist. Die Kinder müssen selbst auf das Spielzeug achten.

Ausnahme für Neuanfänger:  Manchmal benötigt das eine oder andere Kind in der Eingewöhnungsphase z.B. ein Stofftier, was ihm Sicherheit gibt.


Du willst noch mehr darüber erfahren, nach welchen Grundsätzen wir in unserer Einrichtung handeln? Schau mal in unsere Konzeption - da haben wir vieles niedergeschrieben.

Der Trägerverein

Postadresse:
Erolzheimer Waldkindergarten Hollerbusch e.V.

1. Vorsitzender Franz Stiefenhofer

Leutkircher Str. 23

88453 Erolzheim

 

Tel. Vorstand: 0 73 54  9 36 88 48

Mail: info@waldkindergarten-erolzheim.de

  

Zur Vorstandschaft

Der Waldkindergarten

Distrikt 76, Abt. 18, Erolzheimer Wald

Postadresse:

Waldkindergarten Hollerbusch

Kindergartenleitung Frau Karin Stuber

Kirchberger Str. 3

88453 Erolzheim

 

Tel. Leitung:  0 73 54  93 72 01

Wald-Handy : 01 70 81 86 89 8

Mail: leitung@waldkindergarten-erolzheim.de

  

Zur Teamseite

 

Die Waldspielgruppe

Leitung und Anmeldung: 

Melanie Rock de Yánez,

Erzieherin und Naturpädagogin

Tel. 0 73 54  93 55 65

Mail: melanierock@gmx.de

 

Zur Waldspielgruppe



Erolzheimer Waldindergarten Hollerbusch e.V. - als gemeinnütziger Verein anerkannt. Eingetragen beim Amtsgericht Ulm unter VR 641004

Der Verein ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Landesverband der Wald- und Natürkindergärten Baden-Württemberg

Bankverbindung: Kreissparkasse Biberach IBAN: DE20 6545 0070 0007 1506 92  BIC: SBCRDE66XXX

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Afrikanisches Sprichwort




Alte Schuhe mit Shuuz entsorgen? Über Schulengel oder Gooding online bei vielen bekannten OnlineShops einkaufen?
Damit kannst Du Gutes tun, ohne dass es Dich auch nur einen Cent kostet.
Mach mit! Klick einfach auf ein Bild und probier es mal aus!